Tel Aviv Tag 1

Hallöchen ihr Lieben,

jetzt gibt es seit längerer Zeit wieder einen Artikel über meinen Israelaufenthalt. Heute möchte ich euch über zwei Tage berichten, die ich in Tel Aviv verbrachte. An diesen beiden Tagen machte ich gemeinsam mit Shahar Ausflüge. Shahar ist eine gute Freundin von mir, die ich während meines Studiums kennenlernte. Sie kommt ursprünglich aus Israel, aber wohnt inzwischen im Ausland. Im November kehrte sie für ein paar Tage nach Israel zurück und wir beschlossen uns in dieser Zeit zu treffen. Während meines Tel Aviv Besuchs durfte ich freundlicherweise bei ihren Großeltern übernachten, die in der Nähe von Tel Aviv wohnen. Ich war an einen Samstagabend nach Tel Aviv gefahren und unsere Ausflüge begannen am Sonntag.

An diesem verwöhnte uns Shahars Großmutter mit einem leckerem Frühstück, einschließlich Salat und Pita. Anschließend fuhr uns Shahars Großvater in die Stadt. Wir besuchten als Erstes den Shuk HaCarmel (Carmel-Mart). Dies ist der größte Markt in Tel Aviv. Den Markt gibt es bereits 1920 und er ist sowohl bei Tourist_innen als auch bei Einheimischen beliebt. Dort werden vor allem Obst, Gemüse und Gewürze, aber auch jede Menge Gewürze verkauft. Wir waren vormittags dort, als es noch vergleichsweise leer war. Zu späteren Tageszeiten befinden sich dort regelrechte Menschenmassen. Weiterlesen „Tel Aviv Tag 1“

Werbeanzeigen

Israel: Strandtag in Tel Aviv

Hallöchen,

heute berichte ich euch von meinem ersten Besuch von Tel Aviv. Ich hatte die Stadt zu diesem Zeitpunkt nur nach meiner Ankunft in Israel gesehen. Da mein Flug nachmittags ankam, konnte ich kaum etwas von Tel Aviv sehen. Am 30.10 hatte ich endlich die Gelegenheit dazu. An diesem Tag fanden in Israel Lokalwahlen statt und die meisten Arbeitnehmer, einschließlich uns Freiwilligen hatten aus diesem Grund frei. Jedoch war es kein Feiertag oder Schabbat, weshalb die öffentlichen Verkehrsmittel an diesem Tag normal fuhren. 6 von uns Freiwilligen nutzen dies aus, um gemeinsam zu Tel Aviv an den Strand zu fahren. Leider mussten wir früh aufstehen, damit Roni uns zum Bahnhof fahren konnte. Am Bahnhof kauften wir unsere Tickets, die verglichen mit deutschen Preisen günstig waren.  Die Zugfahrt dauerte nur eine Stunde, dann kamen wir in Tel Aviv an. Weiterlesen „Israel: Strandtag in Tel Aviv“