Schweden: Im Traum kannst du nicht lügen von Malin Persson Giolito

41c0STS3wTL._SX314_BO1,204,203,200_

Seitenzahl: 464

Verlag: Bastei Lübbe

Übersetzer: Thorsten Alms

Schweden ist bekannt für seine erfolgreichen Krimi- und Thrillerautor_innen und Malin Persson Giolito war eine der erfolgreichsten Genreautor_innen der letzten Jahre. Ihr dritter Roman, welcher auf deutsch Im Traum kannst du nicht lügen heist wurde mit Preisen belohnt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Schließlich erschien letztes Jahr auf Netflix eine Serienverfilmung des Buchs, welche den Titel Quicksand trägt. Normalerweise lese ich Bücher, bevor ich die dazugehörigen Verfilmungen schaue. Allerdings war Im Traum kannst du nicht lügen einer der wenigen Fälle, in dem ich die Serie sah, bevor ich das Buch las. Da ich die Serie gut fand, entschied ich mich im Zuge der Weltlesereise das Buch für Schweden zu lesen.  Denjenigen, die die Serie, aber nicht das Buch kennen, möchte ich an dieser Stelle mitteilen, dass die Serie dem Buch stark ähnelt.

Falls ihr weder Buch noch Serie kennt, hier ein kurzer Abriss der Handlung: An einer Eliteschule in Stockholm kam es zu einem Amoklauf. Eine der wenigen Überlebenden, aus dem Klassenraum, ist die achtzehnjährige  Maja. Der Täter war ihr Freund Sebastian und ist als seine Komplizin angeklagt. Maja ist die meistgehasste Person Schwedens, doch die Frage stellt sich, ob sie schuldig ist. Gleichzeitig setzt sich der Roman damit auseinander, wie es soweit kommen konnte. Um dies aufzudecken, wechselt der Roman zwischen Rückblenden und dem Gerichtsprozess. Weiterlesen „Schweden: Im Traum kannst du nicht lügen von Malin Persson Giolito“

Lesewinter 2020

Hallöchen ihr Lieben,

hier ist mein Monatsrückblick. Letzten Monat ließ ich meinen Monatsrückblick aus, da mir die Zeit fehlte, einen zu verfassen. Dafür deckt mein Rückblick für den Februar den Januar mit ab. Die letzten zwei Monate waren für mich sehr stressig, da ich viel arbeiten musste. Ich weiß nicht, wie viele Überstunden ich machte. Jetzt ist es  besser, aber ich habe vergleichsweise noch mehr zu tun als im Oktober oder im November. Aus diesen Gründen kam ich in der letzten Zeit kaum zum Bloggen. Ich hoffe, dass mir im Rest des Jahres des Jahres mehr Zeit bleiben wird. Demnächst werde ich auf jeden Fall die Möglichkeit haben mich zu entspannen, weil ich nach Portugal verreisen werde. Bisher war ich noch nicht in dem Land.

Von dem Arbeitsstress abgesehen geht es mir gut. Karneval ist vorbei. Leider viel der Zug in meiner Heimatstadt wegen des Wetters aus. Dafür ging ich am nächsten Tag zum Rosenmontagszug in Köln. Es ist Jahre her, dass ich das letzte Mal da war und dieses Mal gefiel es mir gut, obwohl es stark regnete.

Das war es an privaten Sachen. Kommen wir nun zu den von mir gelesenen Büchern. Trotz meines Zeitmangels, schaffte ich es in den letzten zwei Monaten einiges an Büchern zu lesen und zwar die folgenden:

Weiterlesen „Lesewinter 2020“