Israel: The Prime Ministers von Yehuda Avner

Titel: The Prime Ministers
Genre: Biographie
Länge: 24 Stunden 20 Minuten
Format: Hörbuch
Verlag: Audible Studios
Erscheinungsjahr: 2013
Sprecher: Derek Perkins
Für Israel lagen mehrere Bücher auf meinem SuB, die ich für die Weltlesereise hätte verwenden können. Als ich begann The Prime Ministers zu hören, dachte ich nicht daran es für die Weltlesereise zu verwenden. Ich hörte es, um mein eigenes Wissen über israelische Geschichte zu verbessern und  mir kam erst später der Gedanke es für dieses Projekt zu nutzen.
Der Autor wurde 1928 in Manchester geboren und starb 2015 in Jerusalem. The Prime Ministers erzählt einen Teil seiner Lebensgeschichte. Avner wuchs nicht in Lebensumständen auf, die ihm gute Voraussetzungen für eine beeindruckende Karriere boten. Er wurde als Sohn von Juden, die von Osteuropa nach Großbritannien flohen, geboren und sah sich in der neuen Heimat seiner Familie früh antisemitischen Anfeindungen ausgesetzt. Seine Eltern waren überzeugte Zionisten und nahmen ihn zu vielen zionistischen Veranstaltungen mit. Dies führte dazu, dass er 1947 nach Jerusalem auswanderte, wo er 1948 im Israelischen Unabhängigkeitskrieg kämpfte. Avner gründete mit anderen jungen Erwachsenen ein Kibbuz, aber kehrte nach kurzer Zeit nach Großbritannien zurück, wo er für eine jüdische Organisation arbeitete. Dort traf er auf seine spätere Ehefrau, mit der er nach Israel zurückkehrte, wo er in den diplomatischen Dienst eintrat. Anstatt als Diplomat zu arbeiten, wurde er ans Büro des Premierministers verwiesen. In diesem arbeitete er als Berater und Redenschreiber für die Premierminister/innen Levi Eshkol, Golda Meir, Yitzhak Rabin (während seiner ersten Amtszeit) und Menachem Begin. Schließlich kehrte er in den diplomatischen Dienst zurück und wurde Israels Botschafter in Großbritannien.

Weiterlesen „Israel: The Prime Ministers von Yehuda Avner“

Werbeanzeigen

Reihenrezension: The Craft Sequence von Max Gladstone

gladstone-craft-sequence-full

In den letzten Monaten las ich die ersten fünf Bände der Craft Sequence eine Fantasyreihe, die von dem amerikanischen Autor Max Gladstone geschrieben wurden. Aktuell umfasst die Reihe 6 Bände, von denen die ersten fünf eine Einheit bilden und der sechste Band getrennt ist. Weitere Bücher werden folgen und ich weis nicht, wie viele Bände der Autor noch plant. Leider gibt es bisher keine Deutsche Übersetzung der Reihe. Im Englischen erschien sie beim Tor Verlag.

Das interessante an der Reihe ist, dass sich die ersten 5 Bücher auf zwei verschiedene Weisen lesen lassen. Entweder man ließt sie in der Reihenfolge, in der sie erschienen, oder man ließt sie in der inneren Chronologie der Reihe. Dies sind die beiden möglichen Leseweisen:

Nach Erscheinungsdatum:

Three Parts Dead erschienen 2012, 336 Seiten lang

Two Serpents Rise erschienen 2013, 350 Seiten lang

Full Fathom Five erschienen 2014, 384 Seiten lang

Last First Snow erschienen 2015, 383 Seiten lang

Four Roads Cross erschienen 2016, 416 Seiten lang

The Ruin of Angles erschienen 2017, 572 Seiten lang

 

Innere Chronologie:

Last First Snow

Two Serpents Rise

Three Parts Dead

Four Roads Cross

Full Fathom Five 

The Ruin of Angles

Ich las die Bücher in letzterer Reihenfolge, aber ich habe gehört, dass es kein Problem ist, sie nach Erscheinungsdatum zu lesen. Jedes Buch ist für sich abgeschlossen und Verständnisprobleme traten durch meine Lesereihenfolge nicht auf. Jetzt habe ich genug um den heißen Brei herumgeredet. Ich möchte euch endlich mitteilen, worum es in der Reihe geht und was mir an ihr gefiel. Weiterlesen „Reihenrezension: The Craft Sequence von Max Gladstone“

Fire and Blood von George R. R. Martin

Titel: Fire and Blood
Genre: Fantasy, Fantastische Geschichte
Seitenzahl: 736
Format: E-Book
Verlag: Bantam
Erscheinungsjahr: 2018
Deutscher Titel: Feuer und Blut
Illustrationen von: Doug Wheatley

Deutscher Klappentext: Wie alles begann!
Die packende Vorgeschichte um die Herrschaft des Königshauses Targaryen.

Was für Tolkiens Fans das Silmarillion ist, erscheint nun von George R.R. Martin – die epische Vorgeschichte von »Das Lied von Eis und Feuer« / »Game of Thrones«! Drei Jahrhunderte, bevor die Serie beginnt, eroberte Aegon Targaryen mit seinen Schwestergemahlinnen und ihren drei Drachen den Kontinent Westeros. 280 Jahre währte die Herrschaft seiner Nachkommen. Sie überstanden Rebellion und Bürgerkrieg – bis Robert Baratheon den irren König Aerys II. vom Eisernen Thron stürzte. Dies ist die Geschichte des großen Hauses Targaryen, niedergeschrieben von Erzmaester Gyldayn, transkribiert von George R.R. Martin. Weiterlesen „Fire and Blood von George R. R. Martin“

Die Peter Grant Reihe Band 2-4 von Ben Aaronovitch

Nachdem ich Anfang des Jahres The Rivers of London von Ben Aaronovitch las, folgten nun die nächsten drei Bände der Peter Grant Reihe. Anstatt jedes Buch einzeln zu rezensieren, habe ich mich entschieden, meine Meinung zu allen drei Büchern zusammenzufassen. Schließlich habe ich an den Büchern teilweise ähnliche Aspekte zu kritisieren.

Moon over Soho

Titel: Moon over Soho
Genre: Urban Fantasy
Seitenzahl: 306
Format: E-Book
Verlag: Del Rey
Erscheinungsjahr: 2011
Deutscher Titel: Schwarzer Mond über Soho
Reihe: Peter Grant/ Rivers of London
Klappentext:

Constable Peter Grant ist ein ganz normaler Londoner Bobby. Die Abteilung, in der er arbeitet, ist allerdings alles andere als normal: ihr Spezialgebiet ist – die Magie. Peters Vorgesetzter, Detective Inspector Thomas Nightingale, ist der letzte Magier Englands und Peter seit kurzem bei ihm in der Ausbildung.

Was im Moment vor allem das Auswendiglernen von Lateinvokabeln bedeutet, die uralten Zaubersprüche wollen schließlich korrekt aufgesagt werden. Doch als Peter eines Nachts zu der Leiche eines Jazzmusikers gerufen wird, verliert das Lateinstudium auf einmal seine Dringlichkeit. Peter findet heraus, dass in den Jazzclubs in Soho, im Herzen Londons, plötzlich verdächtig viele Musiker eines unerwarteten Todes sterben. Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu …

Weiterlesen „Die Peter Grant Reihe Band 2-4 von Ben Aaronovitch“

The Stone Sky von N.K. Jemisin

Genre: Fantasy
Seitenzahl: 416
Format: Taschenbuch
Verlag: Orbit
Erscheinungsjahr: 2017
Reihe: Broken Earth

Englischer Klappentext:

The Moon will soon return. Whether this heralds the destruction of humankind or something worse will depend on two women.
Essun has inherited the power of Alabaster Tenring. With it, she hopes to find her daughter Nassun and forge a world in which every orogene child can grow up safe.
For Nassun, her mother’s mastery of the Obelisk Gate comes too late. She has seen the evil of the world, and accepted what her mother will not admit: that sometimes what is corrupt cannot be cleansed, only destroyed.

Weiterlesen „The Stone Sky von N.K. Jemisin“

Die Gentleman Bastard Reihe von Scott Lynch

 

The Lies of Locke Lamora (Gentleman Bastard 01) von Scott Lynch

Genre: Fantasy

Seitenzahl: 719

Deutscher Titel: Die Lügen des Locke Lamora

Erscheinungsjahr: 2007

 

Red Seas Under Red Skies (Gentleman Bastard 02) von Scott Lynch

Genre: Fantasy

Seitenzahl: 760

Deutscher Titel: Sturm über Roten Wassern

Erscheinungsjahr: 2008

 

The Republic of Thieves (Gentleman Bastard 03) von Scott Lynch

Genre: Fantasy

Seitenzahl: 690

Deutscher Titel: Die Republik der Diebe

Erscheinungsjahr: 2013

Deutscher Klappentext des ersten Bands: Locke Lamora ist ein Held. Nein, eigentlich ist er das nicht: Er ist ein Dieb, ein Lügner und ein Ganove, wenn auch mit guten Manieren. Mit seiner Bande bewegt er sich in den Kanälen und engen Gassen des Herzogtums Camorr, um die Nobilität um ihre Schätze zu erleichtern. Und darin ist Locke unschlagbar, denkt er zumindest. Bis ein weiterer Verbrecher in Camorr auftaucht. Locke muss handeln – und das Abenteuer seines Lebens beginnt …

Im Stadtstaat Camorr hat man eine ganz eigene Lösung gefunden, um die Kriminalität unter Kontrolle zu halten: den „Geheimen Frieden“. Gemäß dieser Absprache zwischen dem Adel und dem Herrscher der Unterwelt dürfen Diebe mehr oder weniger ungestraft ihr Unwesen treiben, solange die Aristokratie von ihnen verschont bleibt. Doch Locke Lamora und seine Gentlemen-Ganoven halten nicht viel von Absprachen und haben es sich zur Gewohnheit gemacht, die Reichen der Stadt um ihr Geld zu erleichtern. Das funktioniert wunderbar, bis der geheimnisvolle Graue König mithilfe eines scheinbar unbesiegbaren Soldmagiers die Macht über die Unterwelt an sich reißt und droht, das sensible Herrschaftsgefüge von Camorr aus dem Gleichgewicht zu bringen – und dazu braucht er Lockes einzigartige Fähigkeiten …

Weiterlesen „Die Gentleman Bastard Reihe von Scott Lynch“

Reign of the Fallen von Sarah Glenn Marsh

Genre: YA-Fantasy
Seitenzahl: 370
Format: Taschenbuch
Verlag: Razorbill
Erscheinungsjahr: 2018
Odessa ist eine Totenbeschwörerin, die die Toten des Königreichs Karthia zurückbringt. Jedoch müssen die zurückgebrachten Toten verhüllt bleiben. Sobald ein Stück ihres Körpers sichtbar wird, verwandeln sie sich in blutrünstige Shades und attackieren die Lebenden. Plötzlich steigt die Anzahl an Shadeattacken und es scheint sich um einen koordinierten Angriffsplan zu halten, der das Königreich bedroht. Odessa soll gemeinsam mit ihren Freunden herausfinden, wer dahinter steckt.
Wer meinen Jahresrückblick gelesen hat weiß, dass ich in letzter Zeit mit YA-Büchern wenig Glück hatte und ein paar Monate Abstand von ihnen brauchte. Eigentlich hatte ich nicht geplant in nächster Zeit YA- Bücher zu lesen, aber das fantastische Cover von Reign of the Fallen (kannte bitte jemand ein T-Shirt mit diesem Motiv gestalten?) sprach mich an. Außerdem wurde der Roman als Geschichte über bisexuelle Totenbeschwörer vermarktet, was mich neugierig machte.

Weiterlesen „Reign of the Fallen von Sarah Glenn Marsh“

Infomacracy von Malka Older

Genre: Science-Fiction
Seitenzahl: 315
Format: E-Book
Verlag: Tor
Erscheinungsjahr: 2017
Reihe: Centenal Cycle
Seit zwanzig Jahren gibt es weltweite Wahlen bei der elektronisch lokale und internationale Regierungen gewählt werden. Es stehen wieder Wahlen an, doch dieses Mal versucht jemand sie zu manipulieren. Ken, ein junger ehrgeiziger Mitarbeiter der aufstrebenden Partei Policy1st, kommt dem auf die Schliche. Um Wahlbetrug zu verhindern muss er mit der Spionin Mishima, welche für die mysteriöse Firma Information arbeitet, zusammenarbeiten.

Infomacracy ist das Debüt von Malka Older und der erste Teil des Centenal Cycles. Der Roman war 2017 für verschiedene SFF Preise nominiert und der Fokus auf Wahlen sprach mein Interesse für Politik an.

Weiterlesen „Infomacracy von Malka Older“

The Obelisk Gate von N.K. Jemisin

Genre: Fantasy
Seitenzahl: 448
Format: Taschenbuch
Verlag: Orbit
Erscheinungsjahr: 2017
Reihe: Broken Earth Trilogy
Hinweis: Diese Rezension bespricht den zweiten Band einer Trilogie und enthält Spoiler für den ersten Band.
Nachdem mir The Fifth Season von N.K. Jemisin so gut gefiel, wollte ich sofort den nächsten Teil der Broken Earth Trilogie lesen. The Obelisk Gate knüpft nahtlos an die Ereignisse des Vorgängerbands an. Essun hat sich entschieden vorerst in Castrima zu bleiben, um dort von ihrem früheren Mentor Alabaster weiter trainiert zu werden. Zusätzlich wird die Geschichte aus der Perspektive von Essuns Tochter Nassun erzählt, welche von ihrem Vater gekidnappt wurde und gemeinsam mit ihm über den gesamten Kontinent reist.

Weiterlesen „The Obelisk Gate von N.K. Jemisin“

The Rivers of London von Ben Aaronovitch

Genre: Krimi, Urban Fantasy
Seitenanzahl: 385
Format: E-Book
Verlag: Gollancz
Deutscher Titel: Die Flüsse von London
Erscheinungsjahr: 2011
Bewertung: 7 Punkte
 Deutscher Klappentext: Peter Grant ist Police Constable in London mit einer ausgeprägten Begabung fürs Magische. Was seinen Vorgesetzten nicht entgeht. Auftritt Thomas Nightingale, Polizeiinspektor und außerdem der letzte Zauberer Englands. Er wird Peter in den Grundlagen der Magie ausbilden. Ein Mord in Covent Garden führt den frischgebackenen Zauberlehrling Peter auf die Spur eines Schauspielers, der vor 200 Jahren an dieser Stelle den Tod fand.

Weiterlesen „The Rivers of London von Ben Aaronovitch“