Malediven: Ocean Hues von Amyna

9781543925425

Genre: Liebesroman

Format: E-Book

Erscheinungsjahr: 2018

Seitenzahl: 250

Von den Malediven gab es überraschenderweise kaum Bücher, zumindest nicht auf Deutsch oder Englisch. Vielleicht ist es auf den zweiten Blick nicht überraschend. Die Inseln sind zwar ein beliebtes Urlaubsparadis, aber sie haben nur ca. 400.000 Einwohner. Bei Ländern mit weniger als 1 Millionen Einwohnern fiel es mir bisher  schwer Lektüren zu finden. Dies war zum Beispiel bei Kiribati der Fall. Durch Zufall entdeckte ich Ocean Hues den zweiten Roman der maledivischen Autorin Amyna, welchen sie 2018 im Selbstverlag veröffentlichte.

Ich gebe offen zu, dass es von Anfang an nicht nach einem Buch klag, welches mir gefallen würde. Allerdings gab es für die Malediven keine große Auswahl an Büchern. Außerdem ist eines der Ziele dieses Projekts meinen Horizont zu erweitern neue Bücher auszuprobieren. Zudem fand ich gut, dass Amyna den Roman im NaNoWriMo geschrieben hatte, an dem ich mehrmals teilnahm. Ich freue mich, wenn es Wrimos gelingt, ihre Bücher zu veröffentlichen. Es ist ein schönes Zeichen, dass diese Schreibaktion Autor_innen aus Ländern, aus denen es bis jetzt noch nicht viele veröffentlichte Bücher gibt, hilft ihre Bücher zu veröffentlichen. Weiterlesen „Malediven: Ocean Hues von Amyna“

Das Schwert der Vorsehung von Andrzej Sapkowski

51UqU9DLNIL._SX312_BO1,204,203,200_

Genre: Fantasy

Verlag: dtv

Seitenzahl: 464

Erscheinungsjahr: 1992

Originaltitel: Miecz przeznaczenia

Übersetzer: Erik Simon

TW: Sexualisierte Gewalt

Nachdem mir Ende 2019 Der letzte Wunsch von Andrzej Sapkowski so gut gefiel, las ich die Fortsetzung der Witcher Reihe. Das Schwert der Vorhersehung las ich bereits Anfang 2020, aber da ich mit meinen Rezension stark hinterherhänge kommt jetzt erst die Rezension. Das Schwert der Vorhersehung besteht ähnlich wie Der letzte Wunsch aus einer Reihe von Kurzgeschichten, die Vorgeschichten zu der Haupthandlung der Witcher Reihe bilden. Einige dieser Kurzgeschichten floßen auch in die Handlung der Witcher Fernsehserie mit ein. Weiterlesen „Das Schwert der Vorsehung von Andrzej Sapkowski“

Georgien: Das achte Leben (für Brilka) von Nino Haratischwili

 

images

Seitenzahl: 1280

Verlag: Ullstein

Erscheinungsjahr: 2014

Genre: Familiensaga

Als Das achte Leben (Für Brilka) 2014 erschien, war der Roman der deutsch-georgischen Autorin Nino Haratischwili erfolgreich. Ich muss jedoch gestehen, dass ich von dem Buch nichts mitbekam. Ich wurde erst auf das Werk aufmerksam, als ich für die Weltlesereise nach Bücher für Georgien suchte. Zu diesem Zeitpunk erhielt Das achte Leben im Zuge der englischen Übersetzung einiges an Aufmerksamkeit auf dem internationalen Markt.

Der Roman beschreibt anhand der Geschichte der Familie Jaschi die Entwicklung Georgiens über mehr als ein Jahrhundert. Er beginnt im Jahr 1900 und zieht sich bis in die frühen 2000er-Jahre. Dabei erzählt die Protagonistin Niza Jaschi ihrer jungen Nichte Brilka die Geschichte der Familie, wobei der Fokus vor allem auf den weiblichen Familienmitgliedern. Weiterlesen „Georgien: Das achte Leben (für Brilka) von Nino Haratischwili“

Song of the Dead von Sarah Glenn Marsh

Titel: Song of the dead
Länge: 416 Seiten
Format: Taschenbuch
Verlag: Razorbill
Erscheinungsjahr: 2019
Reihe: Reign of the Fallen
Ich habe einen ziemlichen Rückstau an noch ausstehenden Rezensionen. Aus diesem Grund gibt es hie eine Rezension zu einem Buch, das ich vor über einem halben Jahr las.
Inhaltszusammenfassung: Karthia hat sich verändert. Zum ersten Mal seit 300 Jahren sind die Grenzen des Königreichs geöffnet und es ist verboten die Toten wieder zum Leben zu erwecken. Odessia und Meredy befinden sich auf einer Seereise, um den Rest der Welt zu entdecken. Dann werden die beiden plötzlich nach Karthia zurückgerufen, da sich dort wachsenden politische Unruhen breitmachen und eine Invasion droht.
Meinung: Vor zwei Jahren las ich Reign of the Fallen von Sarah Glenn Marsh. Es war zum ersten Mal seit Langem einen YA-Roman, der mir richtig gut gefiel. Als letztes Jahr mit Song of the Dead der zweite und letzte Band der Reihe erschien, musste ich diesen ebenfalls lesen. Das Cover ist erneut fantastisch geworden.

Weiterlesen „Song of the Dead von Sarah Glenn Marsh“

Schweden: Im Traum kannst du nicht lügen von Malin Persson Giolito

41c0STS3wTL._SX314_BO1,204,203,200_

Seitenzahl: 464

Verlag: Bastei Lübbe

Übersetzer: Thorsten Alms

Schweden ist bekannt für seine erfolgreichen Krimi- und Thrillerautor_innen und Malin Persson Giolito war eine der erfolgreichsten Genreautor_innen der letzten Jahre. Ihr dritter Roman, welcher auf deutsch Im Traum kannst du nicht lügen heist wurde mit Preisen belohnt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Schließlich erschien letztes Jahr auf Netflix eine Serienverfilmung des Buchs, welche den Titel Quicksand trägt. Normalerweise lese ich Bücher, bevor ich die dazugehörigen Verfilmungen schaue. Allerdings war Im Traum kannst du nicht lügen einer der wenigen Fälle, in dem ich die Serie sah, bevor ich das Buch las. Da ich die Serie gut fand, entschied ich mich im Zuge der Weltlesereise das Buch für Schweden zu lesen.  Denjenigen, die die Serie, aber nicht das Buch kennen, möchte ich an dieser Stelle mitteilen, dass die Serie dem Buch stark ähnelt.

Falls ihr weder Buch noch Serie kennt, hier ein kurzer Abriss der Handlung: An einer Eliteschule in Stockholm kam es zu einem Amoklauf. Eine der wenigen Überlebenden, aus dem Klassenraum, ist die achtzehnjährige  Maja. Der Täter war ihr Freund Sebastian und ist als seine Komplizin angeklagt. Maja ist die meistgehasste Person Schwedens, doch die Frage stellt sich, ob sie schuldig ist. Gleichzeitig setzt sich der Roman damit auseinander, wie es soweit kommen konnte. Um dies aufzudecken, wechselt der Roman zwischen Rückblenden und dem Gerichtsprozess. Weiterlesen „Schweden: Im Traum kannst du nicht lügen von Malin Persson Giolito“