Syrien: Die Dunkle Seite der Liebe von Rafik Schami

Titel: Die dunkle Seite der Liebe
Länge: 1040 Seiten
Format: dtV
Verlag: Dedalus
Erscheinungsjahr: 2010
CN: Vergewaltigung
Hier kommt eine Rezension, die ich schon lange schreiben wollte. Es  ist mehrere Monate her, dass ich dieses Buch las. Seitdem hatte ich nicht viel Zeit zum Bloggen, deshalb kam ich nicht dazu, diese Rezension zu verfassen. Es gibt noch viele weitere ausstehende Rezensionen. Die dunkle Seite der Liebe war meine Lektüre für Syrien. Ich hatte zuvor noch kein Werk von Rafik Schami gelesen, aber diesees wird nicht mein letztes Buch von ihm gewesen sein.
Der Roman handelt von zwei verfeindeten christlichen, Großfamilien, die über Jahrhunderte eine Fehde haben. Die Handlung erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte, aber der Fokus liegt auf zwei jüngeren Mitgliedern der verfeindeten Familien, welche sich in einander verlieben.

Einer der besten Aspekte des Romans waren für mich definitiv die Beschreibungen Syriens. Schami beschrieb ein schönes und vielfältiges Syrien, welches man sich heute  nicht mehr so vorstellen kann. Dabei liegt der Fokus auf Damaskus, aber es wurden auch Seiten der Landschaft beschrieben. Diese Beschreibungen waren in einer schönen, blumigen Sprache geschrieben. Ich fand sie angenehm zu lesen. Die dunkle Seite der Liebe zeigt ein Syrien, welches in den letzten 9 Jahren komplett zerstört wurde. Schami gibt einen wunderbaren Einblick in das Syrien des von Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts, wenngleich zu dieser Zeit nicht alles gut verlief.
Da christliche Familien (welche verschiedenen christlichen Konfessionen angehören) im Fokus der Geschichte stehen, zeigte der Autor hier Facetten des Landes, von den wir ansonsten in den Medien ansonsten eher weniger zu hören bekommen. Der Roman offenbarte ein diverses Syrien, aber sprach auch Probleme innerhalb der christlich-syrischen Gemeinschaft, wie zum Beispiel strenge Klosterschulen und Ehrenmorde, an.
Auch wenn das junge Liebespaar bestehend aus Farid Muschtak und Rana Schahin im Vordergrund der Geschichte stehen, kommen jede Menge weitere Charaktere in dem Roman vor. Dennoch hatte ich kein Problem damit, den Überblick über diese Figuren zu verlieren. Dazu trug ein guter Stammbaum am Ende des Romans bei. trotzdem konnten mich die Charaktere nicht begeistern.  Dies lag vor allem daran, dass ich teilweise ihre Handlungen nicht nachvollziehen konnte. Zum Beispiel wurde Farid plötzlich Kommunist und engagiert sich begeistert in der verbotenen kommunistischen  Partei. Es gab keine Erklärung, was ihn zum Kommunisten machte, er war einfach eines Tages einer.
Die Handlung des Romans enthält positive und negative Aspekte. Der Anfang über die Fehde zwischen den verschiedenen Familien war stark. Er zeigte gut, wie der Konflikt entstand, und enthielt viele interessante Figuren. In diese Richtung hätte ich gerne mehr gesehen. Das Ende des Romans war ebenfalls spannend und veranschaulichte gut das Leben in einer Diktatur auf und wie mit den Menschen umgegangen wurde, die sich ihm widersetzten. Schami ging ausgezeichnet mit dem Thema politische Gefangenschaft um. Der Mittelteil von Die Dunkle Seite der Liebe zog sich ganz schön. Er veranschaulichte das Alltagsleben von Damaskus und erzählte kleinere Geschichten über verschiedenen Figuren, die im späteren Verlauf der Handlung nicht mehr auftauchten.
Ein weiterer negativer Aspekt des Romans war für mich, wie er mit Vergewaltigungen umging. Es gab gleich mehrere Vergewaltigungszenen in dem Roman und keine ging mit der Thematik angemessen um. Nachdem die Vergewaltigung vorbei war, dachten die Charaktere nicht mehr daran. Es gab keine Auseinandersetzung mit den folgen der Vergewaltigung. und es spielte ansonsten keine Rolle mehr in dem Roman. Dies lies mich daran zweifeln, dass es nötig war die Vergewaltigungszenen in Die dunkle Seite der Liebe einzubauen.
Auf der positiven Seite beschäftige sich der Roman gut mit verschiedenen, gesellschaftlichen Themen. Vor allem Beziehungen mit all ihrer Liebe, ihrem Hass und der Freundschaft spielte eine wichtige Rolle. Die dunkle Seite der Liebe zeigte geradezu einen Flickenteppich an Emotionen, auf die der Roman detailliert einging. Gleichzeitig kommt auch negativen  Themen wie Ehrenmorde und Diktaturen eine wichtige Rolle zu.
Insgesamt war Die dunkle Seite der Liebe ein faszinierender Roman, der ein facettenreiches Bild Syriens vermittelte. Trotz einiger Schwächen konnte mich das Buch insgesamt, vor allem durch seine Sprache und seinen Blick auf Damaskus, überzeugen. Es wird nicht das letzte Buch gewesen sein, welches ich von Rafik Schami las.

 

6 Gedanken zu “Syrien: Die Dunkle Seite der Liebe von Rafik Schami

  1. Mein erster Gedanke war: „Oh, Rafik Schami, von dem wollte ich immer schon mal was lesen, vielleicht wäre das hier was!?“

    Mein zweiter Gedanke war: „Oh, 1040 Seiten!“

    Mein dritter Gedanke war: „Ach, ich hab noch soooo viel zu lesen …“

    😉

    Aber es klingt schon sehr lesenswert.

    Was das Thema der geschilderten Vergewaltigungen angeht: Ohne es gelesen zu haben, kann ich nur spekulieren, aber vielleicht wollte Schami, durch die Art, wie er dieses Thema behandelt, aufzeigen, dass Vergewaltigungen im geschilderten Setting bzw. Umfeld eine gewisse. traurige Alltäglichkeit erlangt haben? Eine Allltäglichkeit, die sogar dazu führt, dass man sich selbst mit diesen Dingen nicht länger als unbedingt notwendig beschäftigt!? Aber, wie gesagt, da ich es nicht gelesen habe, ist das reine Spekulation.

    Gefällt 1 Person

    1. Vielleicht, aber ich denke, dann hätte er dies auf andere Weise tun können zum Beispiel in dem es ein Charakter einem anderen erzählt und dann die Reaktion des zweiten Charakters entsprechend ausfällt. Es wirkte teilweise so als wäre es nur dazu da um deutlich zu machen, dass bestimme Charaktere böse TM sind.

      Es gibt bestimmt auch kürzere Bücher von ihm. Ich habe von seinen anderen Werken auch sehr viel Gutes gehört.

      Gefällt 1 Person

  2. Dieses Buch klingt echt gut, aber mich schrecken die 1040 Seiten irgendwie echt ab 😀 Ist ja nicht grade die leichteste Kost und dann über so viele Seiten.. Wow.. Aber ansonsten ja, Rafik Schami schreibt unglaublich gut 😉 Ich kann dir Sophia von ihm empfehlen 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. Hallöchen!

    Die Rezension klingt sehr facettenreich. Ich finds klasse, dass du so viel zu den Stärken und Schwächen schreibst. Dann weiß man direkt, worauf man sich einlässt. Trotzdem klingt das Buch super interessant und es wird definitiv auf der nächsten Leseliste für die Bibliothek landen.

    Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße & weiterhin ein tolles #litnetzwerk
    Nina

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu fraggle Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.