Tel Aviv Tag 1

Hallöchen ihr Lieben,

jetzt gibt es seit längerer Zeit wieder einen Artikel über meinen Israelaufenthalt. Heute möchte ich euch über zwei Tage berichten, die ich in Tel Aviv verbrachte. An diesen beiden Tagen machte ich gemeinsam mit Shahar Ausflüge. Shahar ist eine gute Freundin von mir, die ich während meines Studiums kennenlernte. Sie kommt ursprünglich aus Israel, aber wohnt inzwischen im Ausland. Im November kehrte sie für ein paar Tage nach Israel zurück und wir beschlossen uns in dieser Zeit zu treffen. Während meines Tel Aviv Besuchs durfte ich freundlicherweise bei ihren Großeltern übernachten, die in der Nähe von Tel Aviv wohnen. Ich war an einen Samstagabend nach Tel Aviv gefahren und unsere Ausflüge begannen am Sonntag.

An diesem verwöhnte uns Shahars Großmutter mit einem leckerem Frühstück, einschließlich Salat und Pita. Anschließend fuhr uns Shahars Großvater in die Stadt. Wir besuchten als Erstes den Shuk HaCarmel (Carmel-Mart). Dies ist der größte Markt in Tel Aviv. Den Markt gibt es bereits 1920 und er ist sowohl bei Tourist_innen als auch bei Einheimischen beliebt. Dort werden vor allem Obst, Gemüse und Gewürze, aber auch jede Menge Gewürze verkauft. Wir waren vormittags dort, als es noch vergleichsweise leer war. Zu späteren Tageszeiten befinden sich dort regelrechte Menschenmassen. Weiterlesen „Tel Aviv Tag 1“

Evil Has A Name: The Untold Story of the Golden State Killer Investigation von Paul Holes und Jim Clemente

Titel: Evil Has a Name
Genre: True Crime
Länge: 6 Stunden und 13 Minuten
Format: Hörbuch
Verlag: Audible Studios
Erscheinungsjahr: 2018
TW: Mord, Vergewaltigung
Nachdem ich letzten Monat I’ll be gone in the Dark von Michelle McNamara hörte, versuchte ich mehr über den sogenannten Golden State Killer herauszufinden. Dabei stieß ich schnell auf den Podcast Evil has a Name von Paul Holes und Jim Clemente, in dem die beiden ehemaligen Ermittler den Fall besprechen. Er klang gut, also lud ich ihn mir herunter.
Evil has a Name erzählt den Fall des Golden State Killers. Es beginnt mit den Anfängen des Mörders als Einbrecher und analysiert seine Entwicklung zum Vergewaltiger und Mörder. Anschließend werden die jahrzehntelangen Ermittlungen und endgültige Verhaftung des Mörders beschrieben. Im letzten Teil des Podcasts sprechen die beiden Hosts über die Identität des Mörders und darüber was seine Ergreifung  für die Opfer und Angehörigen bedeutet. Der Podcast ist in 14 Folgen aufgeteilt. Diese sind in der Regel zwischen 20 und 30 Minuten lang. Eine Folge ist mit 45 Minuten etwas länger. Die Länge der Folgen es einfach eine Folge am Stück zu hören und anschließend eine Pause einzulegen. Für mich waren die einzelnen Episoden nicht zu lang und nicht zu kurz.

Weiterlesen „Evil Has A Name: The Untold Story of the Golden State Killer Investigation von Paul Holes und Jim Clemente“

Der lange Weg zu einem kleinen, zornigen Planeten von Becky Chambers

Titel: The Long Way to a Small, Angry Planet
Deutscher Titel: Der lange Weg zu einem kleinen, zorningen Planeten
Genre: Science Fiction
Länge: 464 Seiten
Format: E-Book
Verlag: Hotter & Stoughton
Erscheinungsjahr: 2015
Deutscher Klappentext: Als die junge Marsianerin Rosemary Harper auf der Wayfarer anheuert, wird sie von äußerst gemischten Gefühlen heimgesucht – der ramponierte Raumkreuzer hat schon bessere Zeiten gesehen, und der Job scheint reine Routine: Wurmlöcher durchs Weltall zu bohren, um Verbindungswege zwischen weit entfernten Galaxien anzulegen, ist auf den ersten Blick alles andere als glamourös.
Die Crewmitglieder, mit denen sie nun auf engstem Raum zusammenlebt, gehören den unterschiedlichsten galaktischen Spezies an. Da gibt es die Pilotin Sissix, ein freundliches und polyamoröses reptilienähnliches Wesen, den Mechaniker Jenks, der in die KI des Raumschiffs verliebt ist, und den weisen und gütigen Dr. Chef, der einer aussterbenden Spezies angehört.
Doch dann nimmt Kapitän Ashby den ebenso profitablen wie riskanten Auftrag an, einen Raumtunnel zu einem weit entfernten Planeten anzulegen, auf dem die kriegerische Rasse der Toremi lebt. Für Rosemary verwandelt sich die Flucht vor der eigenen Vergangenheit in das größte Abenteuer ihres Lebens.

Weiterlesen „Der lange Weg zu einem kleinen, zornigen Planeten von Becky Chambers“

Lesemonat März

Hallöchen ihr Lieben,

ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich habe mir leider meine zweite Erkältung in diesem Jahr angefangen *schnief*. Alle anderen Freiwilligen sind erkältet und ich wurde von meiner Zimmernachbarin angesteckt. Zuvor war ich für mehrere Tage in Jerusalem und hatte dort eine schöne Zeit und ein richtig tolles AirBnB. Außerdem fand in Israel der jüdische Feiertag Purim statt. Dieser ist ein bisschen wie unser Karneval und alle verkleiden sich. Während Purim war ich in Jerusalem, wo viele Leute auf den Straßen feierten. Von meinem Jerusalembesuch werde ich euch später noch berichten. Nächsten Monat werde ich für ein paar Tage nach Deutschland zurückkehren, aber danach geht es zurück nach Israel.

Diesen Monat kam ich kaum zum Bloggen und zum Lesen. Ich weiß nicht, woran das lag und hoffe, dies nächsten Monat zu ändern. Da im März Women’s History Month und Weltfrauentag war (meinen Beitrag dazu findet ihr hier), entschloss ich mich im März nur Bücher von Frauen zu lesen bzw. hören. Hier findet ihr die Bücher, die ich im vergangenen Monat las:  Weiterlesen „Lesemonat März“