Spanien- Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafón

Genre: Belletristik
Seitenanzahl: 564
Format: Hardcover
Verlag: Insel Verlag
Originaltitel: La sombra del viento
Übersetzer:
Peter Schwaar
Erscheinungsjahr:
2001
Der Schatten des Windes ist, nach Don Quixote, eines der meistverkauften spanischen Bücher. Trotzdem wusste ich vor Beginn meiner Lektüre nicht, wovon der Roman handelt und ging ohne Erwartungen an das Buch ran. Dafür wurde ich positiv überrascht.
Der Schatten des Windes spielt in Barcelona zwischen 1945 und 1966. Die Geschichte handelt von dem jungen Daniel Sempere. Sein Vater, ein Buchhändler, nimmt ihn mit zum sogenannten Friedhof der Vergessenen Bücher. Dort werden vergessene Bücher, von denen nur noch wenige Exemplare übrig sind, aufbewahrt, um sicherzugehen, dass sie erhalten bleiben. Er darf sich ein Buch aussuchen, das er beschützen soll, und wählt Der Schatten des Windes von Julian Carax. Das Buch dieses unbekannten Autors begeistert Daniel, aber über den Autor ist kaum etwas bekannt und von seinen weiteren Büchern gibt es nur noch wenige Exemplare. Daniel begibt sich auf die Suche nach dem seltsamen Autor, doch das zieht schnell die Aufmerksamkeit des grausamen Polizeiinspektors Fumero auf sich. Und dann ist da noch ein mysteriöser Mann, der alle Bücher von Carax sucht und verbrennt…

Die Idee von der Schatten des Windes gefiel mir gut. Eine geheime Bibliothek,  in der seltene Bücher vor ihrem Vergessenen bewart werden, ist wunderbar. Ich stellte mir beim Lesen vor, wie ich ein Buch aus dieser Bibliothek an mich nehmen, und versuchen würde den Autor zu entdecken. Hinzu kommt, dass die Handlung teilweise in einer Buchhandlung spielt und der Protagonist Bücher liebt, was ihn mir sofort sympathisch machte. Das Buch zeigte eindeutig die Liebe zu den Büchern und zu Geschichten.

Zudem enthält das Buch wunderbare Beschreibungen Barcelonas, dabei zeigt der Autor nicht nur die touristischen Seiten, sondern die unbekannten Ecken der Stadt. Ich fühlte mich während des Lesens richtig in das Barcelona der 1950er Jahre hineingezogen. Ich wünschte, ich könnte besser Spanisch und hätte diese Beschreibungen im Original lesen können.
Die Geschichte spielt zu Zeiten der Francodiktatur. Allerdings steht diese weitestgehend im Hintergrund. Dennoch zeigt der Autor, wie sich das Leben in einer Diktatur auf den Alltag der Menschen auswirkt. Es wird deutlich, wie viel Angst sie haben manche Dinge zu sagen und wie jeder, der das Regime kritisiert sich vor der Polizei fürchten muss.
Daniel Sempere war ein relativ gewöhnlicher Charakter, aber er war mir nicht unsympathisch. Außerdem hatte er eine große Leidenschaft für Bücher und ihre Geschichten. Die meisten anderen Charaktere des Romans sind komplexe, aber auch tragische Charaktere. Da ist zum Beispiel Fermin ein Freund Daniels, der später im Buchladen der Semperes arbeitet. Er ist intelligent und scheint eine Lösung für jedes Problem zu können und hätte es im Leben weit bringen können. Da er ein starker Regimekritiker Francos ist, wird er von den Behörden gesucht und musste lange Zeit als Bettler auf der Straße leben. Julian Carax ist ebenso eine tragische Gestalt. Er wächst bei einem Vater auf, der ihn und seine Mutter schlägt, bekommt durch eine Reihe von glücklichen Umständen einen Platz an einer Eliteschule, wo er gute Freunde findet. Später wird er von der Schule geworfen und muss nach Paris fliehen, wo er in Armut lebt. Er schreibt gute Romane, aber diese verkaufen sich nicht. In Der Schatten des Windes zeigt Carlos Ruiz Zafón viele Charaktere, die unter anderen Umständen Chancen auf ein erfolgreiches und glückliches Leben gehabt hätten.
Wie bereits erwähnt, handelt dieses Buch von Büchern. Von der Liebe zu den Büchern und der Macht der Worte und Geschichten. Davon wie sie uns Freude bereiten und beeinflussen, sowohl im Positiven als auch im Negativen. Der Schatten des Windes beleuchtet zudem Bücherverbrennungen und andere Formen der Zensur. All diese zielen darauf ab, Wissen und Geschichte zu zerstören. Es zeigt wie Menschen versuchen Bücher und Worte zu unterdrücken und wie weit sie bereit sind dafür zu gehen. Es zeigt auch Menschen, die dies nicht akzeptieren wollen und alles dafür tun, dass wichtige Bücher erhalten bleiben.

 

Der Schatten des Windes war eine tolle Geschichte über tragische Beziehungen und die Macht der Worte. Es war der Anfang einer Reihe und ich möchte definitiv die anderen Bände lesen.
Aktuell lese ich ein Buch aus Barbados über das ich euch in meinem nächsten Beitrag zur Weltlesereise berichten werde.

9 Gedanken zu “Spanien- Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafón

  1. Sehr schöne Rezension. Ich habe oft von dem Buch gehört, aber wusste bisher nie genau, worum es geht. Das Buch behandelt ja sehr ernste Themen. Danke für den Einblick, ich möchte es jetzt unbedingt noch lesen.
    Liebe Grüße
    Charline

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: In 200 Büchern um die Welt – Links und Vorschläge – Wortakzente

  3. Da bekommt man glatt Lust das Buch nochmal zu lesen. Fermin habe ich auch sehr ins Herz geschlossen. Das war schon eine besondere Freundschaft zwischen ihm und Daniel.
    Ich habe das Buch tatsächlich auf spanisch gelesen. Mal gucken, ob ich das irgendwann wieder aufnehme, aber es ist immer so wenig Zeit und mein Spanisch ist auf jeden Fall schon sehr eingerostet. Der Schatten des Windes war ein echter Kampf, aber ich habe es geschafft und darauf bin ich tatsächlich stolz.

    LG, Moni

    Gefällt 1 Person

      1. Hey Elisa,

        Die habe ich alle auch schon gelesen. 😉
        Wenn man die Sprache zu 100% versteht, dann sicher, aber die ersten beiden Teile habe ich tatsächlich auch nochmal auf Deutsch gelesen, weil man sich doch fragt, ob man alles richtig verstanden hat. Am besten von ihm hat mir Marina gefallen, was nicht zu der Reihe gehört.

        LG, Moni

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.