Top Ten Thursday: 10 Bücher, die du niemals (weiter) lesen würdest

Hallo ihr Lieben (oder Bösen 😉 ),

Donnerstag ist Top Ten Thursday Tag. Diese Bloggeraktion wird jeden Donnerstag bei Steffis Bücher Bloggeria veranstaltet und das Ziel ist es eine Liste mit 10 Büchern zu einem vorgegebenen Thema zu erstellen. Das heutige Thema lautet 10 Bücher, die du niemals (weiter) lesen würdest. Vor einer Weile gab es einen Top Ten Thursday zu abgebrochenen Büchern, mit Ausnahme von Der Schwarm würde ich keiner der Bücher, die ich dort auflistete, weiterlesen. Wenn ich ein Buch abbreche, ist das normalerweise endgültig. Aus diesem Grund liste ich nur Bücher, die ich niemals lesen würde.

So eine ähnliche Frage gab es vor Kurzem bei der Montagsfrage und die Bücher, die ich da auflistete,  tauchen auf dieser Liste auf. Es kann verschiedene Gründe dafür geben, dass ich ein Buch nicht lesen möchte, dass kann mit der Thematik zusammenhängen, oder damit, dass es der zweite Band einer Reihe ist, von der ich Teil eins nicht mochte, oder es kann ganz andere Gründe haben. Ich weiß, dass einige Bücher, die ich hier erwähne, sehr beliebt sind, aber mir sagen sie nicht zu. Geschmäcker sind verschieden. Vielleicht werde ich zu dem ein oder anderen Buch, welches ich hier aufführe, eines Tage meine Meinung ändern. Ich bin mir aber relativ sicher, dass sie mir aktuell nicht gefallen würden.

So, hier sind meine Top Ten:

Betrogen von P.C. Cast und Kristin Cast

Download (1)

Die House of Night Reihe war glaube ich ziemlich beliebt, wobei ich gehört habe, dass die späteren Bände einigen Fans nicht gefielen. Mir sagte bereits der erste Band nicht zu, als ich ihn vor einigen Jahren las. Die Handlung war voll von Klischees, ich mochte die Charaktere nicht und die Handlung war an Jugendsprache angelehnt, um ein jüngeres Publikum anzusprechen. Das gefiel mir damals nicht, obwohl ich in der Zielgruppe war. Da ich Teil eins nicht mochte, entschied ich mich dafür Betrogen und die anderen Bücher der Reihe nicht zu lesen.

Cry Baby von Gillian Flinn

u1_978-3-651-01164-9

Als vor einigen Jahren der Film Gone Girl im Kino lief, gefiel mir dieser gut und ich verschlang das Buch, auf dem er beruhte. Dark Places ein weiterer von Gillian Flynn Romanen liegt auf meinem SUB und ich freue mich darauf ihn zu lesen. Dennoch werde ich den dritten Band der Autorin wahrscheinlich nie lesen. Dies liegt an der Thematik der Autorin, den die Protagonistin in dem Buch ritzt sich. Dies ist ein Thema mit dem ich in Büchern und Filmen nicht klarkomme. Ich weiß nicht, woran das liegt, denn ich kenne niemanden, der so etwas tut, und bin bei Filmen und Büchern eigentlich hart im Nehmen. Ich habe kein Problem mit expliziten Gewaltdarstellungen und kann fast alles lesen bzw. mir anschauen. Bei Szenen, in denen die Charaktere sich ritzen, muss ich aber wegschauen bzw. die Seiten weiter blättern. Aus diesem Grund wäre Cry Baby nichts für mich.

A court of Thornes and Roses/ das Reich der sieben Höfe von Sarah J. Maas

 

Ja, ich weiß dies ist aktuell eine der beliebtesten Reihen in der Bloggerwelt, aber ich möchte sie trotzdem nicht lesen. Um dies zu verstehen, muss man meine Beziehung zu Sarah J. Maas Throne of Glass Reihe kennen. Ich fing an diese 2012 zu lesen, als der erste Band auf englisch erschien und die Autorin noch ziemlich unbekannt war. Damals gefiel mir Throne of Glass gut, obwohl es Fehler enthielt. Die beiden Folgebände mochte ich ebenfalls. Es waren keine Meisterwerke, aber Bücher, die mich gut unterhielten. Dann erschienen Band vier (Queen of Shadows) und Band fünf (Empire of Storms Empire of Ships) und diese Bücher gefielen mir überhaupt nicht. Ich könnte eine oder sogar mehrere  Top Ten Liste(n) mit Dingen, die mich an diesen Büchern störten, erstellen. Aus der Reihe, die ich eins mochte, wurde eine Reihe, an der mir fast nichts mehr gefiel. Trotzdem überlegte ich mir ACOTAR zu kaufen, als es erschien, schließlich hatte Sarah J. Maas drei Bücher geschrieben, die mir zusagten. Vielleicht würde sie bei ihrer neuen Reihe die Fehler von Queen of Shadows und Empire of Storms  Empire of Ships vermeiden. Nachdem ich einige Rezensionen zu ACOTAR las, sowohl positive als auch negative, wurde mir schnell klar, dass mir die Reihe nicht gefallen würde, da in ihr die Aspekte, die mich an Sarah J. Maas anderen Büchern störten, verstärkt in Erscheinung treten.

The Darkness that comes before (dt. Schattenfall) von R. Scott Bakker 

The-Darkness-That-Comes-Before-cover

Dieser Autor ist hierzulande nicht so bekannt, aber er wird in einem englischsprachigen Forum, in dem ich Mitglied bin, richtig gehypt und als einer der besten Fantasyautoren unserer Zeit beschrieben. Nachdem ich allerdings Diskussionen über die Darstellung von Frauen in seinen Bücher las, wurde mir schnell klar, dass mir die Bücher nicht gefallen würden. Ich schätze, ich werde sie nie lesen und ich habe nicht das Gefühl etwas zu verpassen.

Felidae von Akif Pirinçci

Akif-Pirincci+Felidae-Der-Katzenkrimi

Dies hängt nicht mit dem Inhalt des Buchs zusammen, sondern mit dem Autor und den Äußerungen, die er bei einer Pegida-Demo 2015 tätigte, oder auch seinen politischen Ansichten im Allgemeinen. Ich werde sie an dieser Stelle nicht wiederholen, wenn ihr nicht wisst, worum es geht, ließt den Wikipedia Artikel über ihn. Ich kann verstehen, wenn manche sagen „ich trenne das Werk von seinem Autor, und da mir seine Bücher gefallen, lese ich sie“.  Dies ist eine Entscheidung, die jede_r für sich selbst treffen muss. Ich persönlich möchte nicht, dass nur 1 Cent meines Gelds in der Tasche eines Rechtspopulisten landet.

Harry Potter und das verwunschene Kind von J.K.Rowling, Jack Thorne und John Tifanny

harry-potter-und-das-verwunschene-kind-teil-eins-und-zwei-special-rehearsal-edition-script-harry-potter-

Ich bin ein absoluter Harry Potter Fan und las die sieben Bücher unzählige Male, trotzdem habe ich mich dafür entschieden Harry Potter und das verwunschene Kind nicht zu lesen. Warum? Ich las Zusammenfassungen (mit Spoilern) zu dem Theaterstück und kam zu dem Schluss, dass es mir nicht gefallen würde. Außerdem würde es mir ein bisschen den Gefallen an den Harry Potter Büchern ruinieren, ich behalte die Bücher lieber so in Erinnerung, wie ich sie kenne.

Paper Princess von Erin Watt

515qEvXnHpL._AC_UL320_SR212,320_

Über dieses Buch und seine Fortsetzungen wurde in der Bloggerwelt viel diskutiert. Die einen lieben die Reihe, die anderen hassen sie. Basieren auf dem, was ich über die Bücher las, bin ich mir sicher, dass ich zu letzterer Gruppe gehören würde. Aus diesem Grund werde ich sie gar nicht erst lesen.

Outlander von Diana Galbadon

9783426518021_1493250207000_xxl

Outlander wurde mir öfters empfohlen. Zum einen bin ich kein Fan von Romance, zum anderen mag ich keine Romane, in denen Zeitreisen vorkommen. Ich bezweifle, dass mir die Kombination von beidem gefallen würde.

Am Rande der Schatten von Brent Weeks

51thLbVfKRL

Die Bücher von Brent Weeks wurden vor einigen Jahren in Fantasykreisen sehr gehypt. Ich liebe Geschichten, in denen Assassinen vorkommen, also hätte die Reihe mir gefallen sollen. Leider gefiel mir Der Weg in die Schatten, der erste Band der Schattentrilogie, überhaupt nicht, deshalb sehe ich keinen Grund die Fortsetzung zu lesen.

The Wrath and the Dawn/ Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh

Download (1)

Dieses Buch wird auf vielen Buchblogs gehypt. Ich las die positiven und negativen Rezensionen dazu und bin zu dem Schluss gekommen, dass diese Reihe, aufgrund des Beziehungsbilds, welches sie vermittelt, nichts für mich sein wird.

Dies waren meine Top Ten. Welche Bücher stehen bei euch auf den Listen?

P.S. Beim nächsten TTT werde ich nicht teilnehmen, aber die Woche danach bin ich wieder dabei.

Advertisements

6 Gedanken zu “Top Ten Thursday: 10 Bücher, die du niemals (weiter) lesen würdest

  1. Huhu,

    House of Night habe ich 5 oder 6 Teile gelesen, den letzten dann aber auch abgebrochen. Es reichte einfach und konnte mich nicht mehr überzeugen. 1 – 4 fand ich aber gut.

    Sara J. Maas hatte ich auch erst überlegt, aber dann doch weggelassen. Vermutlich werde ich es aber nicht mehr lesen. Kenne Caelenas Geschichte eins, aber das konnte mich schon nicht begeistern.

    Harry Potter und das verwunschene Kinder werde ich vermutlich auch nicht lesen, aber mit Sicherheit kann ich es nicht sagen. Reizen tut es mich aber nicht wirklich. Drehbuch sollte meiner Meinung nach Drehbuch bleiben und Buch Buch. Dafür sind sie ja da.

    Bei der Paper Reihe drifte ich auch immer mehr von ab. Ich befürchte einfach, dass es mir nicht gefallen könnte.

    Outlander dagegen habe ich gelesen und das hat mir sehr gut gefallen. Überraschend humorvoll und sympatisch.

    Hier ist ein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/09/14/ttt-100-10-buecher-die-ich-niemals-weiter-lesen-werde/

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

  2. Andrea

    Hey Elisa 🙂

    Eine sehr interessante Liste 🙂
    House of Night … habe ich komplett gelesen. Die ersten Bände fand ich noch gut, aber dann wurde es langsam aber sicher schlechter. Der letzte Band war dann mal wieder im Ansatz auf dem Niveau der ersten. Ich finde, man merkt, dass die Reihe gestreckt wurde (sollten ja ursprünglich nur 4 werden und 12 waren es am Ende)
    Reich der Sieben Höfe … habe ich heute auch auf meiner Liste stehen, aber aus anderen Gründen als du 😉
    Harry Potter 8 … habe ich gelesen und bin immer noch sehr zwiegespalten. Der Stil ist einfach nicht meins und ich hätte die Geschichte wahrscheinlich auch mit mehr Begeisterung gelesen, wenn es eine ‚richtige‘ GEschichte gewesen wäre.
    Paper Palace … nun ich gehöre zu denen, die sie lieben 😉 Aber die Meinungen sind unterschiedlich und ich kann verstehen, wenn du sie nicht lesen willst 🙂

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag 😀
    Andrea

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen 🙂

    Bei der „House of Nights“-Reihe kann ich auch sagen, dass ich sie wohl niemals in die Hand nehmen werde. Schon der Klappentext spricht mich nicht an.

    Bei „Das Reich der sieben Höfe“ würde ich das eigentlich auch denken, aber ich bin neugierig was hinter dem Hype steckt, also habe ich es mir gerade in der Bibliothek vorgemerkt 😀 Ähnlich bei „Outlander“. Historisches ist nichts für mich, aber meine Mutter hat mich ein wenig angefixt, deswegen werde ich das Buch wohl mal bei ihr ausleihen.

    Den „achten“ Harry Potter mochte ich ganz gerne, wenn man das getrennt sehen kann. Für mich ist es einfach kein achter Band. Und ohne den direkten Vergleich fand ich es ganz schön.

    Von der „Paper“-Reihe bin ich kein absoluter Fan und verstehe den Hype auch nicht direkt, aber sie ist ganz unterhalsam, also werden ich den dritten Teil irgendwann auch mal lesen.

    10 Bücher, die ich nicht (weiter)lesen würde

    Liebe Grüße
    Jacki von Liebedeinbuch

    Gefällt 1 Person

  4. Hey,

    die „House of Night“-Reihe habe ich heute aus einem einzigen Grund nicht genommen – ich habe die Reihe zwar nach Band 2 als für mich abgebrochen erklärt, da es mir auch zu viele Klischees waren und ich die Protagonistin nicht wirklich mochte, aber ich habe 3-8 bereits hier stehen und werde deshalb vermutlich irgendwann weiterlesen. Irgendwann. „A Court of Thorns and Roses“ fand ich ganz gut, aber wenn ein Autor mich bereits enttäuscht hätte, wäre ich da auch sehr vorsichtig… Bei „Das verwunschene Kind“ geht es mir wie dir; ich kannte vor dem Lesen bereits die ganze Handlung und war somit darauf vorbereitet, dass mir viel an dem Buch nicht gefallen würde, also wurde ich sogar noch angenehm überrascht, weil ich es mir schlimmer ausgemalt hatte 😀 Für mich ist aber auch vieles an der Handlung… weniger gut. „Outlander“ habe ich noch auf dem SuB.

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

  5. Hey,
    Von deinen Büchern kenne ich Outlander nur in „Serienform“, kann das allerdings empfehlen 😉 Und die Reihe von Sarah J. Maas steht schon eine Weile auf meinem Wunschzettel, aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, mir selbst ein Bild davon zu machen…

    Wenn du willst, findest du meine Liste hier:
    https://fluegelauspapier.wordpress.com/2017/09/14/toptenthursday-13/

    Liebste Grüße und einen wunderschönen Donnerstag, Hermine

    Gefällt 1 Person

  6. Hey 🙂

    Die House of Night Bücher habe ich auch abgebrochen. Mir gefiel der erste Teil allerdings noch sehr gut.
    Die Bücher von Sarah J. Maas würde ich sehr gerne lesen. Aber ich kann verstehen, wieso du es besser bleiben lässt. 😀
    Auch die anderen Bücher werde ich vermutlich nicht lesen.

    Meinen Beitrag findest du hier:
    https://meinekleinebuecherweltblog.wordpress.com/2017/09/14/top-ten-thursday-330/

    Liebe Grüße
    Alicia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s