Montagsfrage 11

Guten Morgähn,

heute ist wieder Zeit für die Montagsfrage von Buchfresserchen.  Bevor wir dazu kommen, möchte ich habe kurz ein paar Worte in eigener Sache sagen. Zuerst einmal Dankeschön an alle, die meinen Blog in der letzten Woche besucht haben. Das war, an der Klickzahl gemessen, die erfolgreichste Woche, die ich auf meinem Blog je hatte. Zusätzlich ist der August der erfolgreichste Blogmonat für mich. Bereits jetzt ist die Besucheranzahl im August höher, als die des Juli, meines zuvor erfolgreichsten Blogmonats. Außerdem habe ich, wenn die E-mailfollower mitgezählt werden, jetzt 50 Follower, was ich mir als Jahresziel gesetzt hatte. Das habe ich zum Teil den lieben Leuten zu verdanken, die hier immer bei der Montagsfrage vorbeischauen. Meine Beiträge zur Montagsfrage verzeichnen immer hohe, für meine Verhältnisse Besucherzahlen. Also danke an alle, die hier vorbeischauen. Fühlt euch umarmt.

So jetzt kommen wir zur Montagsfrage, die lautet heute wie folgt:

Gibt es Bücher/ Reihen (Bestseller), über die du gerade ständig stolperst, sie aber nicht lesen möchtest?

Ja, davon gibt es einige. Ich bin eh nicht so der Type der gehypten Büchern hinterherrennt (nicht das es negativ ist, wenn man das macht). Es gibt durchaus das ein oder andere gehypte Buch, dass mich interessiert, aber dann sind da andere die ich nicht lesen möchte und zwar die folgenden:

Die A Court of Thornes und Roses/ Das Reich der sieben Höfe Reihe von Sarah J. Maas

Das hat nichts damit zu tun, dass diese Bücher gehypte werden, sondern mit meiner Meinung zur Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas. Diese las ich schon lange bevor sie gehypte wurde und den ersten Band kaufte ich mir als er 2013 auf englisch erschien. Das erste Buch der Reihe hatte zwar seine Schwächen, gefiel mir aber im großen und ganzen gut. Teil 2 und 3 waren noch besser und für eine Zeit lang war ich ein Fan der Reihe. Dann kam Band 4. A Queen of Shadows gefiel mir leider überhaupt nicht und es gab reihenweise Dinge, die ich daran nicht mochte. Dennoch entschied ich mich auch den fünften Band der Reihe zu lesen, da es im vierten Band vereinzelt Dinge gab, die ich mochte, und außerdem gibt es in den meisten Reihen ein schwächeres Buch. Leider gefiel mir Band 5 noch weniger und es gabt fast nichts, was ich an Empire of Shadows mochte. Bald erscheint der 6. Band der Reihe und ich werde weder diesen noch die Folgebände kaufen. Dennoch überlegte ich erst mir ACOTAR zu kaufen, als es erschien. Die Autorin hatte drei Bücher geschrieben, die mir gefielen, vielleicht würde sie es ja wieder schaffen mich zu überzeugen und nicht die selben Fehler machen wie in Queen of Shadows und Empire of Storms. Nachdem ich allerdings, die Rezensionen zu ACOTAR und den Folgebänden las, wurde mir schnell klar, dass mir die Reihe nicht gefallen wird und die Aspekte, die mich an Sarah J, Maas anderen Büchern stören, hier noch verstärkter in Erscheinung treten.

Die Outlander Reihe von Diana Galbadon

9783426518021_1493250207000_xxl.jpg

Diese Reihe und auch die Verfilmung wird mir ständig empfohlen, aber habe aktuell nicht das Bedürfnis sie zu lesen. Zum einen bin ich ohnehin kein Fan von Liebesromanen, zum anderen mag ich Geschichten mit Zeitreisen nicht. Eine Kombination dieser Elemente kling nicht nach etwas, dass mir gefallen würde.

Die Paper Princess Trilogie von Erin Watt

Das Buch ist überall diskutiert wurden. Die einen lieben sie die anderen hassen sie. Basierend auf dem, was ich davon gelesen habe, bin ich mir sicher, dass man mich letzter Gruppe zurechnen könnte. Aus diesem Grund werde ich die Bücher gar nicht erst lesen.

The Wrath and the Dawn/Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh

Download (1)

Noch so eine Reihe, die zur Zeit auf vielen Buchblogs gehypt wird. Ich habe sowohl die positiven als auch die die negativen Rezensionen dazu gelesen und bin zu dem Schluss gekommen, dass diese Reihe, aufgrund des Beziehungsbilds, welches sie vermittelt, nichts für mich sein wird.

Und wie ist das bei euch? Gibt es gehypte Bücher, die ihr nicht lesen wollt?

Liebe Grüße und einen schönen Wochenanfang.

Elisa

Advertisements

12 Kommentare

  1. Huhuz,
    Ohja das stimmt die Outlander Reihe hab ich noch vergessen zu nennen, die nervt mich auch, wie die TV Serie dazu. Da hab ich die erste Staffel gesehen und auf die 2. schon keine Lust mehr gehabt.Und der Hype um diesen Schotten Jamie geht mir auch auf den Keks ^^

    LG Sheena

    Gefällt 1 Person

  2. Corly · August 21

    Huhu,

    Sarah Maas scheint heute wirklich die meist genannte Autorin. Auch ich habe eine Abneigung gegen sie, da mir schon Caelenas Geschichte nicht zusagte.

    Okay, ich kann verstehen, dass du Outlander nicht lesen willst, wenn es nicht so deins ist. Ich persönlich mochte es, aber ich mag auch beides, was im Genre vorkommt. Nur der Erotikteil hätte etwas weniger sein können, hielt sich aber noch in Grenzen.

    Paper Princess haben wir heute gemeinsam. Ich befürchte, dass ich es eher nervig finden würde, deswegen bin ich unsicher.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/08/21/montagsfrage-stolpersteine-aktuell-uninteressantemag-nicht-lesen-buecher/

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

  3. tylacosmilus · August 21

    Hallo Elisa,
    ich verstehe gar nicht, warum OUTLANDER gerade so gehypt wird. Das erste Buch gibt es seit über 20 Jahren…
    Mich hat die Story fasziniert (jedenfalls ein paar Bände lang) und ich war tatsächlich eine Zeit lang gefesselt.
    Paper… habe ich auch auf meiner Liste. Das interessiert mich so gar nicht.
    The Wrath and the Dawn/Zorn und Morgenröte ist mir noch gar nicht bewusst untergekommen. Ich kann zu diesem Buch nichts sagen und was Sarah Maas anbelangt. Vor dieser Montagsfrage war mir ihre Existenz nicht wirklich bewusst.
    Aber erstaunlich wie sehr sich die Antworten dieses Montags gleichen.
    Liebe Grüße
    Martin

    Gefällt 1 Person

    • reisenderbuecherwurm · August 21

      Hallo Martin,
      ich schätze mal „Outlander“ wird gerade wegen der Fernsehserie so gehypt. Sarah J. Maas und Zorn und Morgenröte scheinen aktuell zwei der beliebtesten Bücher im YA Bereich zu sein, aber das Genre liest du nicht so, oder?
      LG
      Elisa

      Gefällt 1 Person

      • tylacosmilus · August 21

        Hallo Elisa,
        im Moment lese ich tatsächlich nichts, was man als YA bezeichnen könnte, aber ich lese inzwischen jedes Genre, mal mehr oder weniger. Wenn mich der Inhalt interessiert, spiel das Genre für mich keine Rolle, auch wenn ich bestimmten Genres eher zugeneigt bin als anderen. Aber…SJ Maas scheint bei der heutigen Montagsfrage auch oft genannt zu werden.
        LG
        Martin

        Gefällt 1 Person

  4. Sabz · August 21

    Hi Elisa,
    die Reihe von Sarah J. Maas steht aktuell auf meiner Wunschliste, weil ich sie schon öfter beim TTT gesehen habe und es mich auf den ersten Blick auch ansprechen könnte. Bevor es allerdings zu einer Kaufentscheidung kommt, würde ich es mir auch genauer anschauen. Die Kaufentscheidung treffe ich dann allerdings – ähnlich wie du, wie es sich anhört – aufgrund des Genres, des Klappentextes und/oder der Rezensionen. Der Hype hat damit meistens wenig zu tun, abgesehen davon, dass ich dadurch auf Bücher aufmerksam werde.

    Hier ist mein Beitrag

    Viele Grüße,
    Sabz

    Gefällt 1 Person

  5. wortmagieblog · August 21

    Hey Elisa,

    da warst du aber noch sehr gnädig mit Sarah J. Maas. Ich habe das ganze „Throne of Glass“-Projekt bereits nach dem ersten Band abgebrochen, weil ich fand, dass er nicht hielt, was er versprach. Seitdem ich gelesen habe, dass sie in ACOTAR zusätzlich munter Vergewaltigungsmythen schürt, hat es sich für mich ausge-Maas-t.

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

    • reisenderbuecherwurm · August 21

      Hi Elli,
      ja ich habe den ersten Band noch als Jugendliche gesehen, aber ich glaube wenn ich den heute nochmal lesen würde, würde mir das nicht gefallen. Das mit den Vergewaltigungsmythen ist der Grund, warum ich the Wrath and the Dawn nicht lesen will und ich hatte das auch von ACOTAR gelesen. Die Art und Weise wie Maas Beziehungen darstellt ist auch einer der Gründe, warum mir Band 4&5 von Throne of Glass nicht gefielen.
      Elisa

      Gefällt 1 Person

      • wortmagieblog · August 21

        Es gruselt mich, wenn ich bedenke, wer ihre Zielgruppe ist…

        LG
        Elli

        Gefällt 1 Person

      • reisenderbuecherwurm · August 21

        Oh..ja ich finde es einfach nur furchtbar, dass Bücher mit solchen Inhalten veröffentlicht werden.

        Gefällt 1 Person

      • wortmagieblog · August 21

        Und sie scheint dem gegenüber auch völlig blind und taub zu sein. Diese Kritik besteht ja nicht erst seit heute, das wird ja schon seit längerem immer wieder angesprochen und sie scheint sich keinen Deut darum zu kümmern… Shame on you, Ms. Maas.

        Gefällt 1 Person

  6. laberladen · August 21

    Okay, Paper Princess habe ich gelesen und es war eine Verschwendung von Zeit und Geld. Ich habe dazu gegriffen, weil ich nicht über Bücher lästern wollte, die ich nicht gelesen habe. Aber es war kein Vergnügen, mich da durchzuquälen und ich bin froh, dass diese Erfahrung jetzt abgehakt ist.

    Aus dem Bauch heraus neige ich inzwischen auch dazu, gehypte Bücher erst einmal oder gar auf Dauer zu ignorieren. Aber natürlich können einem dadurch auch ganz tolle Bücher entgehen und deswegen versuche ich ganz bewusst, mich davon loszulösen, ob jeder das Buch lesen will oder nur ich. Wenn mich der Inhalt interessiert oder ich den Autor gerne lese und vielleicht noch ein paar Blogger, deren Meinung ich schätze, sich positiv dazu geäußert haben, dann lese ich das Buch.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s