Montagsfrage: Danksagungen

Hallo zusammen,

es ist mal wieder Zeit für die Montagsfrage. Heute will Buchfresserchen folgendes von uns wissen:

Mal ehrlich – liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?

Ja, ich lese Danksagungen eigentlich immer. Für mich gilt, dass ich ein Buch erst richtig beendet habe, wenn ich die letzte Seite gelesen habe. Das ist ja meist nicht das Ende des letzten Kapitels, sondern die Danksagung. Manchmal gibt es noch ein Glossar oder eine Leseprobe der Fortsetzung. So was lese ich immer mit. Außerdem finde ich es irgendwie interessant zu sehen, wer alles in den Veröffentlichungsprozess involviert war. Vereinzelt gibt es auch Danksagungen, die ganz amüsant sind. Ich habe zum Beispiel gerade The Heroes (dt. Heldenklingen) von Joe Abercrombie beendet und darin bezeichnet er seine Lektorin so ungefähr als Kriegerin, die den Rotstift schwingt. Ich habe auch mal Bücher von einer Autorin gelesen (weiß nicht mehr wer das war), die immer ihrem Hund gedankt hat. Das fand ich witzig. Häufig danken Autoren auch anderen Autoren und ich finde es ganz lustig zu sehen, wer da wen kennt. Darüber hinaus ist es schon passiert, dass ich so auf neue Autoren aufmerksam werde, von denen ich vorher noch nichts gehört hatte.

So, jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Feiertag und einen guten Start in die Woche.

Advertisements

3 Kommentare

  1. wortmagieblog · Juni 5

    Huhu 🙂

    Mir geht es genauso, die Danksagung ist für mich eine Art Abschiedsritual von einem Buch und bietet einige interessante Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt eines Autors oder einer Autorin. 🙂

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

  2. Evy · Juni 6

    Eine Lektorin als Kriegerin – cool! Leserpoben zum Folgeband finde ich sinnlos – ich kaufe den Folgeband wg. der Handlung und brauche keinen Anreiz….

    Gefällt mir

  3. In diesem Fall war es auch passend die Lektorin als Kriegerin zu bezeichnen, weil das Buch von einer Schlacht handelte 😉
    Ja, ist sinnlos die Leseproben zu lesen, vor allem wenn ich die Folgebände schon im Regal habe. Für mich gilt aber irgendwie, dass ich alle Seiten eines Buches lesen muss. Das ist irgendwie mein Ritual.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s