Montagsfrage: Phantasiewelten

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Montag, also Zeit für die Montagsfrage. Heute will Buchfresserchen folgendes von uns wissen:

Welche Bücherwelten magst du am liebsten und wieso?

Diese Frage ist genau richtig für mich als Fantasyleserin. Ich liebe phantastische Welten und möchte immer möglichst viel über sie erfahren. Infodumps gelten ja eigentlich als schlechter Stil, aber mich stört es nicht, wenn sich in einem Buch mal zwei Seiten über die Geschichte der Welt ausgelassen wird. Außerdem mag ich es, wenn Autor_innen Begleitbücher zu ihren Fantasyreihen veröffentlichen, in denen man mehr über die Welt erfahren kann, so wie es z.B. George R.R. Martin mit The World of Ice and Fire getan hat. Allerdings habe ich kein Problem damit, wenn ich beim Lesen weniger über die Welt, in der die Geschichte spielt, erfahre, solange es noch zum Verständnis der Geschichte ausreicht. Mir ist wichtig, dass ich merke das die Welt in sich schlüssig ist. Sie kann komplett anders als unsere Welt sein, sollte aber in sich selbst konsistent sein.

Ansonsten bevorzuge ich Geschichten, die in komplett phantastischen Welten spielten, gegenüber Geschichten, die in unserer Welt spielen, aber phantastische Elemente enthalten. In ersteren kann ich mich einfach besser verlieren. Trotzdem gibt es natürlich auch Urban Fantasyromane mit Welten, die mir sehr am Herz liegen, wie es bei Harry Potter der Fall ist. J.K. Rowling  hat eine wunderbare Welt mit viel liebe zum Detail erschaffen. Ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass sich mein Hogwartsbrief nur verirrt hat und eines Tages bei mir ankommen wird 😉

Wenn es um Bücher geht, die in komplett in phantastischen Welten spielen, mag ich Mittelerde und die Welt der A song of Ice and Fire Romane von George R.R. Martin (gibt ja nicht nur Westeros, sondern auch Essos und Sothoryos) sehr gerne. Wobei ich in keiner dieser Welten leben möchte. In beiden Fällen sind die Welten sehr detailliert ausgearbeitet und gut durchdacht. Außerdem bieten sie Platz für viel mehr Geschichten als die der bekanntesten Werke beider Autoren. Als Leserin bekomme ich in solchen Fällen richtig Lust mehr von den jeweiligen Welten zu entdecken.

Zwar mag ich diese Welten sehr, jedoch würde es mich freuen mehr Welten zu sehen, die nicht an das europäische Mittelalter angelehnt sind. Seien es Welten, die in anderen Kulturen und/ oder zu anderen Epochen spielen oder komplett erfundene Welten, die nur noch wenig mit unserer Welt gemeinsam haben. Da gibt es doch so viele Möglichkeiten und gerade im Fantasygenre kann man gut experimentieren. Ich weiß, dass es bereits einige Bücher mit solchen Welten gibt und will in Zukunft mehr von ihnen lesen.

Neben Fantasyromanen finde ich auch Dystopien spannend. Diese stellten zwar keine Welten, in denen ich gerne leben möchte dar, aber sie regen mich immer wieder zum Nachdenken an.

Was für Bücherwelten mögt ihr am liebsten?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s