Montagsfrage: Gibt es ein Buch, dass du früher richtig gern mochtest aber inzwischen nicht mehr?

Es ist wieder mal Montag und auch diese Woche werde ich Buchfresserchens Montagsfrage beantworten. Diese lautet: Gibt es ein Buch, dass du früher richtig gern mochtest aber inzwischen nicht mehr?

Ja, es gibt tatsächlich mehrere Bücher, die ich früher richtig gern mochte, aber inzwischen nicht mehr mag. Wie einige andere, die die Montagsfrage bereits beantwortet haben, mochte ich als Jugendliche die Twilight-Reihe ziemlich gerne, aber mittlerweile gefällt sie mir nicht mehr.  Ich habe die Bücher damals regelrecht verschlugen und jeden Band der Reihe mehrfach gelesen.  Mein Geschmack hat sich über die Jahre stark verändert und nun mag ich die Reihe nicht mehr. Vor Kurzem habe ich sie sogar aus meinem Regal aussortiert. Vor einigen Jahren fand ich Edward richtig toll (warum auch immer), aber heute mag ich diesen Charakter überhaupt nicht mehr und finde die Romanze zwischen ihm und Bella ziemlich bedenklich.  Ich denke, dies hat vor allem damit zu, dass mein Geschmack sich über die Jahre verändert hat und mir nicht mehr die gleichen Dinge gefallen wie früher.

Ähnlich war es bei mir mit der Rubinrot-reihe von Kerstin Gier.  Diese Trilogie habe ich ein paar Monate nach Twilight gelesen und ich war damals ein ziemlicher Fan von den Büchern. Als Kerstin Gier zu einer Lesung nach Köln kam, musste ich da unbedingt hingehen und habe mir eines meiner Bücher von ihr signieren lassen. Heute mag ich die Reihe nicht mehr so sehr und finde den männlichen Protagonisten, den ich damals mochte, ziemlich unausstehlich.

Eine weitere Reihe, über die sich meine Meinung im Laufe der Jahre ziemlich geändert hat ist die Throne of Glass  Reihe von Sarah J. Maas. Allerdings hängt dies weniger mit der Veränderung meines Geschmacks, sonder mehr damit, wie sich die Reihe entwickelt hat, zusammen. Ich hatte angefangen die Throne of Glass Bücher 2012 zu lesen, damals veröffentlichte die Autorin eine Reihe von Kurzgeschichten, die vor den Ereignissen des ersten Bands spielen. Das erste Buch der Reihe erschien erst einige Monate später. Ich war also praktisch ein Fan der ersten Stunde. Zwar gehörten die Throne of Glass Bücher nie zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, aber ich mochte die ersten drei Bände trotzdem sehr. Sie hatten ihre Schwächen, wie jedes andere Buch auch, und es waren sicherlich keine literarischen Meisterwerke, dennoch mochte ich die Bücher. Dann kam 2016 der vierte Band Queen of Shadows raus und dieses Buch gefiel mir überhaupt nicht. Ich hatte nicht das Gefühl ein Buch der Autorin, sondern eine ziemlich schlechte Fanfictionversion ihrer Werke zu lesen. Ich hielt das ganze für einen Ausrutscher und las trotzdem noch Empire of Storms   Empire of Ships. Dieses Buch mochte ich noch weniger als seinen Vorgänger. Leider haben diese beide Bände meine Meinung zur Reihe als Ganzes verändert. Ich habe vor einigen Monaten noch mal begonnen, den ersten Band, welchen ich ja mochte, zu lesen, und leider konnte ich das Buch nicht mehr genießen. Dadurch das ich mittlerweile weiß, in welche Richtung sich die späteren Bände entwickeln, hat sich auch meine Meinung über die ersten drei Bände verändert und diese gefallen mir nicht mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s