Tag 8: Besuch der UN

An meinem vorletzten Tag in New York habe ich das Hauptquartier der UN in New York besucht. Das Gebäude, welches sich mitten in Manhattan befindet, wurde von dem brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer entworfen und 1952 fertiggestellt. Ich hatte mich für eine Tour durch das Hauptquartier angemeldet. Dafür musste ich einiges vorher da sein, da die UN über sehr strenge Sicherheitskontrollen verfügt und es etwas länger dauert diese zu passieren.

20161103_122840

20161103_122847

Vor der Anlage wehen die Flaggen sämtlicher UN-Mitgliedsstaaten

Die UN verfügt über eine große Kunstsammlung und bei den verschiedenen Ausstellungsstücken handelt es sich um Geschenke der UN Mitgliedsstaaten an die UN. Vor dem Eingang zum UN Hauptgebäude befindet sich diese goldene Kugel, die Namen „Sphere Within Sphere“ trägt. Sie wurde von dem italienischen Künstler Arnaldo Pormodorro angefertigt und ist ein Geschenk des Staates Italien an die Vereinten Nationen. Ähnliche Kugeln gibt es unter anderen am Trinity College in Dublin oder im Vatikanischen Museum in Rom.

20161103_124644

Ein weiteres bekanntes Ausstellungsstück ist die Skulptur des schwedischen Künstlers Carl Frederik Reuterswärd, die den Namen Non-Violence. Es gibt 16 Versionen dieser Skulptur auf der Welt und der Bildhauer fertigte sie nach der Erschießung John Lennons an.

20161103_124709

Von den Skulpturen aus bin ich in das Hauptgebäude gegangen, wo kurze Zeit später die Führung begonnen hat. Ich hatte mich für eine englische Führung angemeldet, weil diese häufiger stattfinden als die deutschen. Es gibt allerdings auch Führungen in zahlreichen anderen Sprachen.

Zu Beginn der Führung hat unserer Führerin einiges zur Geschichte und Aufgabe der UN erzählt. Ich persönlich habe während der Führung nicht so viel neues gelernt, weil ich das Meiste an Informationen schon aus meinen Kursen im Völkerrecht kannte. Für Leute, die nicht viel über die UN wissen, dürfte dies jedoch sicherlich interessant sein. Anschließend wurden wir an verschiedenen Ausstellungsstücken entlang geführt. Dabei hat uns unsere Führerin genauer über die Geschichte und die Symbolik der verschiedenen Gemälde und Statuen informiert. Danach haben wir mehrere der wichtigen Sitzungssäle besucht, wobei ich im Raum des Sicherheitsrats keine Photos machen durfte.

20161103_134131

Der Sitzungssaal des Economic and Social Council. Der Vorhang war ein Geschenk von Schweden

20161103_135559

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen

In der Generalversammlung der Vereinten Nationen endete unsere Führung. Ich selbst habe noch die Buchhandlung im Gebäude besucht. Außerdem bin ich zu einem Stand gegangen an dem das UN Wappen in meinen Pass gestempelt wurde.

Alles in allem kann ich sagen, dass die Führung für mich zwar nicht so informativ war, weil ich viel von dem Gesagten schon wusste. Trotzdem war es gut, dass ich an der Führung teilgenommen habe, weil ich endlich die ganzen Säle die ich bisher nur von Fotos kannte in echt sehen konnte.

An meinem letzten Tag in New York bin ich in meiner Unterkunft geblieben, da ich meinen Koffer erledigen musste. Außerdem musste ich noch einige andere Dinge erledigen. Am nächsten Tag bin ich dann von New York nach Montreal weitergeflogen.

Abschließend kann ich sagen, dass ich in New York eine äußerst schöne Zeit hatte. Es gab genug für mehrere Reisen zu sehen und die Stadt gefiel mir äußerst gut. Zwar ist es verglichen mit den meisten anderen Urlaubszielen sehr teuer in der Stadt, aber ich kann eine Reise nach New York trotzdem jedem empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s